Höhepunkte in 2004

 

Es ist an der Zeit auf das Jahr 2004 zurückzublicken. Natürlich gibt es im MTV Himmelpforten einiges, das es verdient hätte, noch mal erwähnt zu werden. Ich möchte mich auf die herausragenden positiven aber auch negativen Ereignisse beschränken.
Unsere Mitgliederzahl ist konstant geblieben. Der MTV zählt am Jahresende 1830 Mitglieder, das sind 50 mehr als im Vorjahr. Auch unser Kassenbericht sieht ganz positiv aus. Es konnte ein Betrag angespart werden, den wir 2005 für eine größere Anschaffung benötigen.


Das Angebot des MTV konnte auch 2004 erweitert werden. Im Gesundheitssport ist auch im MTV Nordic Walking ein Renner. Im Jugendfussball spielen jetzt auch Mädchen des MTV um Punkte auf Kreisebene. Aus Stade hat sich eine große Tanzgruppe für Gesellschaftstanz dem MTV angeschlossen.
Im Laufe des Jahres wurden zahlreiche Veranstaltungen des MTV durchgeführt. Für die Ausrichtung solcher Feste, wie z.B. die große Kindermaskerade am 6.2., benötigen wir dringend personelle Verstärkung. Die anfallenden Arbeiten können nicht nur vom Vorstand mit einigen Helfern bewältigt werden. Gerade 2005 mit dem Jubiläum der Gemeinde gibt es genügend Arbeit für junge, engagierte Sportfreunde.


Spitze war der MTV wieder im Gesundheitssport. Er gehört zu den Vereinen, denen von der AOK und dem DTB die Auszeichnung „Gesundheitssport - Verein des Jahres" verliehen wurde. Das 3.Mal kürte die Jury den Verein als einen der Sieger. Im Sportabzeichenwettbewerb belegte der MTV Platz l im Schüler- und Jugendbereich. Die Karateabteilung feierte 2004 ihr 10-jähriges Bestehen.


Herausragend waren wieder die Leistungen von Anna Klimek. Sie gewann die Niedersachsenmeisterschaft weibliche Jugend B über 100 Meter Hürden. Aber auch nach Anna wachsen mit Luisa Witt und Henriette Hennings zwei Supertalente heran. Die beiden Mädels gewannen von der Kurzstrecke bis zur Waldlaufmeisterschaft alles was zu gewinnen war. Auch Manni Keitsch ist wieder fit und gewann die Kreismeisterschaft M 55 im Waldlauf.

Sehr erfolgreich präsentierte sich unsere Judosparte. Kreismeister in ihren Klassen wurden: Laura Henneke, Regina Kesler, Enrico Liedtke, Sergej Wisnagel und Jan Peter Reiner. Regina Kesler errang sogar die Bezirksmeisterschaft und fährt zu den Landesmeisterschaften.
Für die Fußballabteilung bleibt 2004 das Jahr des Abstiegs. Die Ehre der Abteilung rettete die A-Jugend mit dem Gewinn des Kreispokals. Nach 5 Jahren beendete Thomas Riepe seine Tätigkeit als Trainer beim MTV.


Auf bessere Zeiten hofft man auch in der Handballabteilung. Den Anfang machte auch die A-Jugend mit dem Aufstieg in die Verbandsliga.
Hervorheben möchte ich noch den hervorragenden Zustand unseres Waldsportplatzes. Dieser gute Zustand ist natürlich kein Zufall. Vom Verein wird viel investiert und den Rest besorgen mit großem Einsatz unsere beiden Platzwarte Walter Wassermann und Willi von Holt. Herzlichen Dank an das gute Gespann.
Zwei verdiente Mitglieder des MTV, Anne Lindemann und Helmut Hellwege, wurden 2004 zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Zum Abschluß wünsche ich allen Betreuern, Übungsleitern und Trainern viel Spaß und Erfolg bei ihrer Arbeit im Jahr 2005. Mein Dank gilt allen Freunden und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung unseres MTV.

Jahresrückblicke des MTV

Sponsorenwerbung

Nächsten Veranstaltungen