Höhepunkte in 2005

 

Das Jahr 2005 war geprägt von den vielen Veranstaltungen, die im Rahmen des Jubiläums unserer Gemeinde stattfanden. An vielen Festen war der MTV Himmelpforten beteiligt. Aus sportlicher Sicht muss man den Start der Niedersachsenrundfahrt und die Handballspiele um den
Hummel-Cup als herausragend bezeichnen. Der Vorstand bedankt sich bei allen Verantwortlichen und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben. Die Kindermaskerade, der Laternenumzug, der Frauensporttag, die Tanzshow und noch zahlreiche Sportveranstaltungen wie z.B. der Brödenfeldt Cup füllten den Veranstaltungskalender.


Die Anzahl unserer Vereinsmitglieder ist leicht gestiegen. 1845 Sportler sind Mitglied im MTV. 2005 traten 198 neue Mitglieder in den MTV ein und es gab 183 Austritte und Ausschlüsse. Zwei langjährige Mitglieder - Klaus Lindemann und Herbert Holthusen - wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Unser Kassenbericht weist ein kleines Plus von knapp 2000 Euro aus, obwohl wir im letzten Jahr einige größere Anschaffungen getätigt haben. Es wurde eine neue Bodenturnmatte und zusammen mit der Porta-Coeli-Schule eine Hochsprungmatte gekauft. Auf dem Sportplatz waren im Umkleidehaus einige Umbaumaßnahmen notwendig, die nicht alle in Eigenarbeit durchgeführt werden konnten.
Vom Sportbetrieb gibt es viel Erfreuliches zu berichten, wenn auch der ganz große Erfolg im letzten Jahr ausblieb, so lassen doch die Leistungen vieler junger Sportler für die nächsten Jahre hoffen. Mit Luisa Marie Witt wächst in der Leichtathletik ein großes Talent heran.

Endlich konnte die Tischtennisabteilung mal wieder glänzen. Bei den Schülerinnen B beherrschen unsere Mädchen den Kreis Stade. Kim Dubbels, Jannike Schwarz und Thessa Laurus errangen die Kreismeisterschaft und sind zusammen mit Lorena Wilk bei den Punktspielen ungeschlagen. Aber auch Jan-Niklas Witt, Djamal Saidu und Maximilian Hartlef platzierten sich bei den Kreismeisterschaften.


Einen hervorragenden II.Platz belegte Andreas Krause bei den Badminton Kreismeisterschaften.
Auch im Judo machten auf Bezirksebene Jolko Liedtke, Dennis Bock und Franz Pollmann auf sich aufmerksam.
Sehr erfolgreich, wie schon in den Jahren zuvor, präsentierten sich unsere Turnerinnen. Die jungen Damen um Bianca Klein und Marina Behrens sind nicht nur im Kreis Stade Spitze. Bianca Klein konnte in ihrer Altersklasse 2005 die Landesmeisterschaft erturnen. Auch in dieser Sparte wachsen mit Rieke von der Lieth, Eva Moritz und Josephine Frey große Talente heran. Leider gibt es in den Mannschaftssportarten nicht so viele Erfolge. Positiv ist sicher, dass die befürchtete Talfahrt unserer Fußballherren ausblieb. Sicher ein Verdienst unseres neuen Trainers Uwe Roch.


Die Erfolge unserer Sportler sind ein Verdienst unserer gut ausgebildeten Trainer und Übungsleiter. Ihnen sage ich Herzlichen Dank für die geleistete Arbeit.
Dank sagen möchte ich auch unseren beiden Platzwarten, die unseren Waldsportplatz hervorragend pflegen. Ein Dankeschön auch an unsere Gemeinde, die uns trotz angespannter Kassenlage immer nach ihren Möglichkeiten unterstützt.
2006 warten schon wieder viele Aufgaben auf uns. Ich hoffe und wünsche, dass der Vorstand, der Beirat, die Trainer, die Betreuer und alle Sportfreunde weiter so harmonisch und erfolgreich zusammenarbeiten wie in der Vergangenheit.


Höhepunkte in 2004

 

Es ist an der Zeit auf das Jahr 2004 zurückzublicken. Natürlich gibt es im MTV Himmelpforten einiges, das es verdient hätte, noch mal erwähnt zu werden. Ich möchte mich auf die herausragenden positiven aber auch negativen Ereignisse beschränken.
Unsere Mitgliederzahl ist konstant geblieben. Der MTV zählt am Jahresende 1830 Mitglieder, das sind 50 mehr als im Vorjahr. Auch unser Kassenbericht sieht ganz positiv aus. Es konnte ein Betrag angespart werden, den wir 2005 für eine größere Anschaffung benötigen.


Das Angebot des MTV konnte auch 2004 erweitert werden. Im Gesundheitssport ist auch im MTV Nordic Walking ein Renner. Im Jugendfussball spielen jetzt auch Mädchen des MTV um Punkte auf Kreisebene. Aus Stade hat sich eine große Tanzgruppe für Gesellschaftstanz dem MTV angeschlossen.
Im Laufe des Jahres wurden zahlreiche Veranstaltungen des MTV durchgeführt. Für die Ausrichtung solcher Feste, wie z.B. die große Kindermaskerade am 6.2., benötigen wir dringend personelle Verstärkung. Die anfallenden Arbeiten können nicht nur vom Vorstand mit einigen Helfern bewältigt werden. Gerade 2005 mit dem Jubiläum der Gemeinde gibt es genügend Arbeit für junge, engagierte Sportfreunde.


Spitze war der MTV wieder im Gesundheitssport. Er gehört zu den Vereinen, denen von der AOK und dem DTB die Auszeichnung „Gesundheitssport - Verein des Jahres" verliehen wurde. Das 3.Mal kürte die Jury den Verein als einen der Sieger. Im Sportabzeichenwettbewerb belegte der MTV Platz l im Schüler- und Jugendbereich. Die Karateabteilung feierte 2004 ihr 10-jähriges Bestehen.


Herausragend waren wieder die Leistungen von Anna Klimek. Sie gewann die Niedersachsenmeisterschaft weibliche Jugend B über 100 Meter Hürden. Aber auch nach Anna wachsen mit Luisa Witt und Henriette Hennings zwei Supertalente heran. Die beiden Mädels gewannen von der Kurzstrecke bis zur Waldlaufmeisterschaft alles was zu gewinnen war. Auch Manni Keitsch ist wieder fit und gewann die Kreismeisterschaft M 55 im Waldlauf.

Sehr erfolgreich präsentierte sich unsere Judosparte. Kreismeister in ihren Klassen wurden: Laura Henneke, Regina Kesler, Enrico Liedtke, Sergej Wisnagel und Jan Peter Reiner. Regina Kesler errang sogar die Bezirksmeisterschaft und fährt zu den Landesmeisterschaften.
Für die Fußballabteilung bleibt 2004 das Jahr des Abstiegs. Die Ehre der Abteilung rettete die A-Jugend mit dem Gewinn des Kreispokals. Nach 5 Jahren beendete Thomas Riepe seine Tätigkeit als Trainer beim MTV.


Auf bessere Zeiten hofft man auch in der Handballabteilung. Den Anfang machte auch die A-Jugend mit dem Aufstieg in die Verbandsliga.
Hervorheben möchte ich noch den hervorragenden Zustand unseres Waldsportplatzes. Dieser gute Zustand ist natürlich kein Zufall. Vom Verein wird viel investiert und den Rest besorgen mit großem Einsatz unsere beiden Platzwarte Walter Wassermann und Willi von Holt. Herzlichen Dank an das gute Gespann.
Zwei verdiente Mitglieder des MTV, Anne Lindemann und Helmut Hellwege, wurden 2004 zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Zum Abschluß wünsche ich allen Betreuern, Übungsleitern und Trainern viel Spaß und Erfolg bei ihrer Arbeit im Jahr 2005. Mein Dank gilt allen Freunden und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung unseres MTV.



Höhepunkte in 2003

 

Schnell ist das Jahr 2003 mit dem 140. Geburtstag des MTV vergangen. Neben dem normalen Sportbetrieb hielten zahlreiche Veranstaltungen und Versammlungen den Beirat und Vorstand auf Trapp. Rückblickend sage ich allen herzlichen Dank, die zum Gelingen des Festjahres beigetragen haben. Höhepunkte waren sicher die Sportschau am 23.02. und der Jubiläumsempfang am 23.März im Gasthaus Witt. Aber auch andere sportliche Veranstaltungen wie das Hallensportfest, der Straßenlauf, die Kreispokalendspiele der B- und A-Jugend im Fußball, die Kreismeisterschaften im Tischtennis und die Rundenwettkämpfe im Turnen fanden großen Anklang und die Veranstalter ernteten viel Lob. An Versammlungen auf Kreisebene fanden die Arbeitstagungen des Jugendfußballes und der Kreiswandertag in Himmelpforten statt.

 

Leider wurden die Aktivitäten im Verein im Juni überschattet durch den plötzlichen Tod unseres Ehrenvorsitzenden Hans Dubbels. Über Jahrzehnte hatte Hans die Geschicke des MTV an führender Position mitbestimmt. 52 Jahre war Hans Mitglied im MTV. Davon von 1954 - 58 2.Vorsitzender und von 1979 - 93 I.Vorsitzender. Außerdem war Hans Inhaber mehrerer Ämter auf Kreisebene. Im MTV ging Hans auch nach seiner Amtszeit als I.Vorsitzender nicht in den Ruhestand. Ersetzte sich, wie schon vorher, für das Deutsche Sportabzeichen ein und war in diesem Wettbewerb einsame Spitze im Kreis Stade. Für seine ehrenamtliche Tätigkeit wurden Hans zahlreiche Ehrungen vom MTV, KSB, LSB und der Gemeinde ausgesprochen. Der Oberkreisdirektor verlieh Hans 1996 für sein Ehrenamt das Bundesverdienstkreuz. Hans Dubbels wird in die Geschichte des MTV eingehen. Die Sportler des MTV werden sich gerne und voller Respekt an Hans Dubbels erinnern.

 

Die Mitgliederzahl des MTV hat sich gegenüber 2002 mit 1780 nicht verändert. 138 neue Sportfreunde konnten wir begrüßen, aber leider traten auch 138 Personen aus.

Im sportlichen Bereich war es wieder Anna Klimek, die mit 5 Landestiteln und 2 norddeutschen Meisterschaften alles überragte. Anna ist damit die beste Schülerin in Niedersachsen. Im Mannschaftssport konnte die II.Herrenfußballmannschaft Meister in der 2.Kreisklasse werden. Die C-Jugend der SG Hammah / Himmelpforten mit ihrem Trainer Peter Jacobs errang die Kreismeisterschaft.

 

Aber auch aus anderen Sparten wie Turnen und Judo wird über Erfolge in den folgenden Jahresrückblicken berichtet. Neu wird im MTV Mädchenfußball angeboten. Sorge bereitet uns noch die Abnahme des Sportabzeichens. Hier hinterläßt Hans Dubbels eine große Lücke. Zwei Sportfreunde des MTV, Rudolf Kupke und Johann Elfers, wurden 2003 zu Ehrenmitgliedern ernannt. Mein besonderer Dank gilt Jochen Hartlef, der nach elfjähriger Amtszeit als 3. Und 2.Vorsitzender seine Tätigkeit einstellt.

 

 

 

Jahresrückblicke des MTV

Sponsorenwerbung

Nächsten Veranstaltungen